homebanner_kloster_1400 - copy
Das Dekanatsbüro Bielefeld-Lippe finden Sie im ersten Stock des Klosters St. Jodokus in Bielefeld am Klosterplatz.
Sie erreichen uns über den Seiteneingang auf der linken Gebäudeseite (gegenüber der Klosterschule).

 dsc0563 by christine limmer pfarrbriefservice1„Ich nehme lieber den Obstkuchen - die Buttercreme-Torte ist mir zu geil!“, begründet eine alte Dame am Kuchenbuffet ihre Auswahl. Hoppla! Es scheint, die Frau hat sich gehörig bei der Wortwahl vergriffen, denn wer weiß noch, dass dies früher einmal „üppig, übermäßig gehaltvoll“ bedeutete?

Aus dem Mund eines Jugendlichen aber würde uns nicht überraschen, wenn der sich mit dem spontanen Ausruf „Boah, geil!“ gerade deshalb Brownies und Muffins auf seinen Teller packte. „Geil“ ist inzwischen in den normalen umgangssprachlichen Ton eingezogen.
Nachdem das Adjektiv dann übergangsweise in den Bereich der nicht „salonfähigen“ Ausdrücke gerutscht war, hat es sich inzwischen längst als Vokabel für uneingeschränkte Zustimmung und Begeisterung etabliert. - Warum ich Ihnen dies mit einem kleinen Sprach-Ausflug erläutere…? Auch der Name des katholischen Feiertages „Fronleichnam“ hat eine Entwicklungsgeschichte hinter sich und weist daher Erklärungsbedarf auf: „Fron“ leitet sich ab von „Vron“, im Mittelhochdeutschen für „Herr“ (vgl. Frondienste = meist schwere Arbeitsdienste der früheren Leibeigenen für ihren „Herrn“). Daher könnte Fronleichnam als „Fest des Leichnams/der Leiche des Herrn“ verstanden werden. „Leichnam“, ursprünglich „Licham“, bezeichnete aber den lebendigen Leib, nicht den toten Körper. Deshalb sind Fronleichnams-Prozessionen auch keine Leichenzüge, sondern „De-Monstrationen“ (von „de-monstrare“ = zeigen/hinweisen) der lebendigen, leib-haftigen Gegenwart des „Herrn“ im eucharistischen „Brot-Leib“. In der Mitte der Monstranz (dem „Zeige-Gefäß“) wird das „Brot des Lebens“ aus der Kirche hinaus in die Stadtviertel getragen: „Seht, Christus, mitten unter uns!“
Eigentlich müssten wir - bei einem so alten, heute kaum verständlichen Begriff - Fronleichnam einen neuen, zeitgemäßen Namen geben, der alle verstehen lässt: Wir feiern den Lebendigen, Christus, der im Brot der hl. Kommunion mitten unter uns ist. - Doch mehr noch: Die eigentliche Herausforderung und Aufgabe ist es, Christus, den Lebendigen, in unserem Stadtteil, in unserer Nachbarschaft - wo wir leben und Menschen begegnen - neu leib-haftig werden zu lassen. Schon im zweiten Corona-Jahr können wir Fronleichnam nur ohne Prozessionen sichtbar machen: Wenn wir selbst zur Monstranz werden, zum Zeige-Gefäß für den Heiland: Immer dann, wenn wir Jesus in uns tragen und ihn zu den Menschen bringen, Zeugnis geben von seiner Frohen Botschaft, damit „alle, die uns sehen, wissen: Hier lebt Gott“ - wie in einem moderneren Kirchenlied von Hans Florenz beschrieben:
„Wenn wir das Leben teilen wie das täglich Brot;
wenn alle, die uns sehen, wissen: Hier lebt Gott.
Jesus Christ, Feuer, das die Nacht erhält;
Jesus Christ, du erneuerst unsres Welt.“
Ihnen allen einen frohen Feiertag – mit der Zuversicht: Jesus lebt – mitten unter uns!

Ihre Eva-Maria Nolte, Gemeindereferentin im Pastoralverbund Bielefeld-Ost

Wort zum Sonntag, Westfalen Blatt, 3. Juni 2021

Bild: Christine Limmer
In: Pfarrbriefservice.de
 Eva Maria Nolte 2017

 Eva-Maria Nolte, Gemeindereferentin im Pastoralverbund Bielefeld-Ost

Das Zukunftsbild

...beschrebt Grundlegenden Haltungen sowie theologische und pastorale Leitmotive für die Entwicklung der Erzdiözese in den kommenden Jahren.

CityKloster
CityKloster Bielefeld

Citypastorale Angebote im Puls der Stadt.
Klosterladen, Kirchenbank, Aktivitäten.

Gast und Haus
Gast und Haus Bielefeld

Der Idee Raum geben ...
Raum und Zeit, Antworten zu suchen und zu finden.

Pilgern mit PS
Pilgern mit PS

Neue Erfahrungen für Gashand, Geist und Seele

kefb Bielefeld
kefb Bielefeld

Bildungsangebote in Bielefeld und Lippe

Saintegidio

Freundschaft mit den Armen

Das Zukunftsbild
Das Zukunftsbild
CityKloster
CityKloster
Gast und Haus
Gast und Haus
Pilgern mit PS
Pilgern mit PS
kefb Bielefeld
kefb Bielefeld
Saintegidio
Saintegidio
previous arrow
next arrow

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.