homebanner_kloster_1400 - copy
Das Dekanatsbüro Bielefeld-Lippe finden Sie im ersten Stock des Klosters St. Jodokus in Bielefeld am Klosterplatz.
Sie erreichen uns über den Seiteneingang auf der linken Gebäudeseite (gegenüber der Klosterschule).

umkehren by Friedbert Simon pfarrbriefserviceEine Lektion, die ich im Referendariat von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen gelernt habe: Zu spät kommende Schüler dürfen nicht einfach nur mit einem freundlichen Kopfnicken begrüßt werden.

Als Lehrerin solle ich auf die Wahrung der Autorität bedacht sein und den Zuspätkommer ermahnend zur Rede stellen: „Warum kommst du zu spät?“
In dieser Hinsicht wäre Jesus ein schlechter Lehrer. Von ihm kennen wir den strafenden Blick und die Frage nach dem Grund für die Verspätung nicht, obwohl auch er mit „Zuspätkommern“ zu tun hatte: So hält er zum Beispiel mit ausbeuterischen Steuereintreibern, den Zöllnern, und mit anderen Sündern Mahl und beruft sie in seinen engsten Jüngerkreis. Dem einsichtigen Verbrecher, der neben ihm am Kreuz hängt, verspricht er sogar in der Todesstunde: „Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein.“
Jesus geht offenherzig auf die Menschen zu. Wer sich für Jesus und seine Botschaft entscheidet – ob nun ganz pünktlich bei der ersten Begegnung oder verspätet nach zahlreichen Umwegen -, der ist geliebt und gerettet. Schaut Jesus also einfach über die Verfehlungen und Sünden der Menschen hinweg? Wischt er sie mit einer Handbewegung beiseite? Ich glaube, den Menschen wird in der Begegnung mit Jesus bewusst, was sie falsch gemacht haben, wo sie herumgeirrt sind und seine Botschaft erst später gelebt haben. Er braucht die Menschen nicht weiter zu ermahnen und den Zeigefinger zu erheben. Er nimmt sie liebevoll auf und verhilft ihnen zu einer besseren Zukunft: „Sündige von jetzt an nicht mehr.“
Die Fastenzeit erinnert uns daran, immer wieder umzukehren, Jesu Botschaft aufmerksam zu hören und zu leben. Dafür ist es nie zu spät – auch nicht am 5. Sonntag der Fasten- oder Passionszeit.
Christina Brunke, Lehrerin an der Marienschule Bielefeld

 

Wort zum Sonntag, Westfalen Blatt, 2. April 2022

Bild: Friedbert Simon
In: Pfarrbriefservice.de

Christina Brunke

 

Christina Brunke
Religionslehrerin an der Marienschule der Ursulinen, Bielefeld

 

 



 

 

Das Zukunftsbild

...beschrebt Grundlegenden Haltungen sowie theologische und pastorale Leitmotive für die Entwicklung der Erzdiözese in den kommenden Jahren.

CityKloster
CityKloster Bielefeld

Citypastorale Angebote im Puls der Stadt.
Klosterladen, Kirchenbank, Aktivitäten.

Gast und Haus
Gast und Haus Bielefeld

Der Idee Raum geben ...
Raum und Zeit, Antworten zu suchen und zu finden.

Pilgern mit PS
Pilgern mit PS

Neue Erfahrungen für Gashand, Geist und Seele

kefb Bielefeld
kefb Bielefeld

Bildungsangebote in Bielefeld und Lippe

Saintegidio

Freundschaft mit den Armen

Das Zukunftsbild
Das Zukunftsbild
CityKloster
CityKloster
Gast und Haus
Gast und Haus
Pilgern mit PS
Pilgern mit PS
kefb Bielefeld
kefb Bielefeld
Saintegidio
Saintegidio
previous arrow
next arrow

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.