Prävention im Dekanat Bielefeld-Lippe

Prävention von sexuellem Missbrauch im Erzbistum Paderborn

„Augen auf! – Hinsehen und schützen“ 

Durch die Berücksichtigung dieses Leitwortes kann bereits ein aktiver Schutz vor sexualisierter Gewalt erreicht werden. Das Bekanntwerden der Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche hat nach innen und außen zu einem Vertrauensverlust geführt, der noch nicht überwunden ist. Es gilt, neu die Aufmerksamkeit auf den Schutz und die Förderung von Kindern, Jugendlichen sowie schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen zu richten.

  • Präventionsschulung „Kinder schützen“ für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der katholischen Jugendarbeit
  • Leiten des Vernetzungstreffen der Fachkräfte für Prävention auf Dekanatsebene
  • Initiieren, Konzipieren und Durchführung von Projekten im Bereich Prävention

Drucken E-Mail

Ansprechpartnerin

Rabea Krato
Rabea Krato
Dekanatsreferentin für Jugend und Familie
Klosterplatz 3 33602 Bielefeld
0521.16398203
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.